News Schweizer Kalk

Aktuelle News über Kalk und die KFN Netstal

Rest-CO2-Gehalt in Branntkalk nur noch 0,5 %

Wie geplant konnte der neue Ofen der KFN im vergangenen Oktober erstmals gezündet werden. Dank seiner innovativen Technologie lässt sich mit ihm Branntkalk mit sehr niedrigem Rest-CO2-Gehalt und sehr hoher Reaktivität herstellen.

Weiterlesen

Bevölkerung stimmt Überbauungsplänen deutlich zu

An der Gemeindeversammlung vom 27. November haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Glarus den Überbauungsplänen «Elggis Süd» und «Gründen» mit grossem Mehr zugestimmt. Damit ist ein wichtiger Meilenstein gelegt, um die Zukunft der KFN für die nächsten Jahrzehnte zu sichern.

 

Weiterlesen

Über die klimaneutrale Produktion zur klimapositiven Industrie

Im Nachhaltigkeitskonzept der KFN ist die CO2-Reduktion ein wichtiger Bestandteil. Mit der Roadmap Kalkindustrie 2050 zeigen die KFN und die Kalkindustrie auf, wie das Übereinkommen von Paris zum Klimaschutz in unserer Industrie erfolgreich umgesetzt werden kann.

Weiterlesen

Gelöschter Kalk im Einsatz für die Molke- und Laktoseproduktion

Aus Milch können sehr viele unterschiedliche Erzeugnisse gewonnen werden, nicht nur Rahm, Käse, Joghurt und Butter. Vielmehr dient Milch als Ausgangsprodukt für einige funktionale Produkte. Bei deren Herstellung übernimmt gelöschter Kalk eine entscheidende Rolle.

Weiterlesen

Glarner Regierungsrat nimmt Abbaukonzept zur Kenntnis

Da sich die Rahmenbedingungen für den Rohstoffabbau in den vergangenen Jahren geändert haben, erarbeitete der Kanton Glarus jüngst ein neues Abbaukonzept. Nachdem der Regierungsrat dies nun zur Kenntnis genommen hat, ist der weitere Betrieb der Kalkfabrik in Netstal langfristig sichergestellt.

Weiterlesen

Preiswerte Rohstoffe für die Steuerung des pH-Wertes

Die europäische Papierindustrie hat eine sehr bewegte Zeit hinter sich. Stellten vor einigen Jahren mehrere Betriebe von Natronlauge auf Kalkmilch um, wurden viele später aufgrund von Überkapazitäten geschlossen oder einer Neuausrichtung unterzogen. Eine österreichische Papierfabrik setzt nun aber wieder auf Kalkmilch – und will deren Einsatz sogar ausweiten.

 

Weiterlesen

Effizient und naturnah Umweltbelastung senken

Kalkprodukte werden seit vielen Jahrzehnten im Umweltschutz eingesetzt. So bezieht praktisch jede Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) Kalk. Dies entweder in gebrannter oder gelöschter Form. Für kommunale Abwasserreinigungsanlagen (ARA) dürfte die Bedeutung von Kalk in Zukunft sogar noch zunehmen.

 

Weiterlesen

Calciumsalze als Geschmacksverbesserer

Der Süsswaren-Riese Mondeléz hat eine Methode gefunden, den Geschmack von süssen und herzhaften Speisen zu verstärken. Dazu gehören besonders die salzigen, scharfen, süssen, bitteren und fruchtigen Geschmacksnoten in Schokolade. Der dafür verantwortliche Inhaltsstoff ist Calciumsalz.

Weiterlesen

Ende der Arbeiten im Oktober erwartet

Als Ersatz für den vor sechs Jahren stillgelegten Ofen der KFN wird aktuell ein neuer gebaut. Dies vor allem aus Gründen der Versorgungssicherheit. Die Arbeiten konnten bisher zur vollen Zufriedenheit aller Beteiligten ausgeführt werden, nach zehn Monaten Bauzeit sollen sie bereits im Oktober abgeschlossen werden.

Weiterlesen

Drohnenflug über Steinbruch und Fabrikanlage

Kürzlich überflog eine Drohne die Kalkfabrik Netstal AG. Dabei entstanden Aufnahmen, die unser Unternehmen aus einem neuen Blickwinkel zeigen – und zum Staunen bringen.

Von der gezielten Sprengung über die Steinverarbeitung bis hin zum Abtransport der Steine und der Endprodukte mit unseren Fahrzeugen: Das neue Drohnenvideo zeigt spektakuläre Aufnahmen der Kalkfabrik Netstal AG für einmal aus einer ganz anderen Perspektive.

Weiterlesen

KFN verstärkt Bestrebungen und bindet Bevölkerung ein

Seit den Anfangszeiten der Kalkfabrik Netstal haben die Rücksichtnahme auf die Natur sowie die Förderung der Region einen hohen Stellenwert. Die bisherigen Bemühungen sowie Ziele für die weitere Entwicklung sind jetzt Teil einer Nachhaltigkeitskarte. Anregungen aus der Bevölkerung sollen die nachhaltige Entwicklung nun noch weiter stärken.

Weiterlesen

Umweltmanagementsystem erhält ISO-Zertifikat 14001:2015

Das Engagement für Nachhaltigkeit ist bei der KFN – Kalkfabrik Netstal AG ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie: Für ihr Umweltmanagementsystem hat die KFN nun das ISO-Zertifikat 14001:2015 erhalten und baut so ihren Qualitätsanspruch als führendes Kalkunternehmen weiter aus.

Weiterlesen

KFN sponsert Calciumoxid an César Ritz Hochschule

Die Anwendungsbereiche von Kalk-Produkten sind riesig – und wachsen stetig. Auch bei der Arbeit von Konditoren kommen sie zum Einsatz. Dies präsentierte Konditorlehrer Javier Mercado kürzlich seinen Schülerinnen und Schülern anhand von beeindruckenden Zuckerfiguren, die dank Calciumoxid trocken bleiben. 

Weiterlesen

Save The Date!

Die KFN organisiert am 14. September 2019 bereits zum zweiten Mal den Clean Up Day! Die Chalchi-Mitarbeiter säubern dann wieder das Gebiet zwischen Walzmühle und Bahnhof Netstal entlang der Linth und setzen ein Zeichen gegen Littering und für die Umwelt

Weiterlesen

«Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben.»

Quelle: Special Olympics

Weiterlesen

Netstal, 13. Juni 2019 – Die Kalkfabrik Netstal startet mit dem Bau eines neuen Kalkschachtofens als Ersatz für einen seit sechs Jahren stillgelegten Ofen. Aus Gründen der Versorgungssicherheit ist das Unternehmen jederzeit auf einen Ersatzofen angewiesen, daher wird diese Investition nötig. Ein rund 60 m hoher Baukran, der für die Erstellung der Fundamente und des Nebengebäudes eingesetzt wird, wird während mehrerer Monate das Bild der KFN bestimmen. Im kommenden Jahr wird dann der eigentliche Ofen mit der gesamten Stahlkonstruktion montiert. Es ist geplant, dass der neue Ofen nach einer rund eineinhalbjährigen Bauzeit gegen Ende 2020 in Betrieb gehen soll.

Weiterlesen

KFN nahm dieses Wochenende am #Hack4Glarus teil

Vom 30. November bis 2. Dezember 2018 fand in Linthal ein Hackathlon statt (http://hack4glarus.ch). Dieser Event wurde vom Team ungleich organisiert und zog Entwickler und Programmierer aus der ganzen Welt an.

Weiterlesen

Die KFN hat seit 2012 ihre CO2-Emmissionen pro Tonne Rohkalk aus dem Brennstoff um 30% gesenkt.

Weiterlesen

Mit viel Elan haben KFN-Mitarbeiter und Ihre Familien am letzten Samstag die Wege und Wiesen entlang des Linthufers zwischen Walzmühle in Glarus und Langgüetlibrücke in Netstal von Abfall befreit.

Die KFN bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten!

Weiterlesen

 Die KFN trägt Sorge zur Umwelt

Wir werden die Wege entlang des Linthufers zwischen der Walzmühle in Glarus und Langgüetlibrücke in Netstal inklusive dem Schlattgebiet säubern.

Weiterlesen

Durch Bahntransporte von Kalk- und Kiesprodukten konnte die Kalkfabrik Netstal auch im 2017 fast 2200 Lastwagenfahrten einsparen. Neben klassischen Schüttgut-Bahnwagen kommen neu auch Wechselcontainer für den kombinierten Verkehr (Bahn / Strasse) zum Einsatz.

 Auf diese Weise hat die Kalkfabrik Netstal vom Januar bis Dezember 2017 ca. 211 Tonnen CO2-Emissionen vermieden.

Weiterlesen

Die Kalkfabrik Netstal AG ist seit 2012 für die Produktion von Kalkprodukten für Lebensmittel zertifiziert. Die hochwertigen Calciumoxid- und Calciumhydroxidprodukte aus Netstal können seit diesem Datum als garantiert lebensmittelsicher bezogen werden. Die Zertifizierung war eine logische Konsequenz aus der seit vielen Jahren bekannten hohen Reinheit des KFN-Kalks.

Weiterlesen

Auf Grund der aussergewöhnlichen Reinheit der KFN-Kalkprodukte konnten in den vergangenen Jahren immer mehr Kunden aus den Bereichen Lebensmittel, Futter und Pharma gefunden werden. Um gegenüber diesen Kunden eine gleich bleibende Hygiene innerhalb der Kalkproduktion nachzuweisen, entschloss sich die Geschäftsleitung im Jahr 2011, eine Zertifizierung nach ISO 22000 in die Wege zu leiten. Dieses Vorhaben wurde dann im Folgejahr erfolgreich umgesetzt: Seit 2012 verfügt die KFN über das entsprechende Zertifikat. In der Zwischenzeit sind die globalen Kundenansprüche immer weiter gestiegen, so dass für den nächsten Termin eine Erweiterung auf FSSC 22000* angestrebt wird.

Weiterlesen