KFN Netstaler® Kalkkies begeistert in der naturnahen Gartengestaltung

Mit dem Frühling kommt auch die Zeit, in der die Gärten der Schweiz wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Wenger AG Gartenbau aus Aesch bei Basel ist ein bewährter Partner, wenn es darum geht, Gärten neu anzulegen, umzugestalten oder wieder in Form zu bringen: private ebenso wie öffentliche. Dabei setzt das Unternehmen vor allem bei Gehwegen und Plätzen auf den Kalksteinschotter KFN Netstaler® 0 – 15 mm – und das seit 25 Jahren.

«KFN Netstaler® 0 – 15 mm wird meist eingesetzt, wenn Kunden oder Architekten dies direkt wünschen», erklärt Cyrill Wenger, Geschäftsleiter der Wenger AG Gartenbau. Dies sei oft der Fall, wenn ein grauer Deckbelag bei einem konkreten Projekt zum Einsatz kommen soll. «Die Feedbacks der Kunden sind sehr gut. Dies betrifft nicht nur die Farbe, sondern insbesondere auch die Struktur von KFN Netstaler® 0 – 15 mm

Daneben überzeugt das Material gemäss Wenger auch durch seine Dauerhaftigkeit, geringe Unterhaltskosten und seine natürliche Herkunft. «Ist uns sehr wichtig, dass es ein Naturprodukt ist und sich gut in die Umgebung einpasst», sagt Cyrill Wenger. «Dadurch eignet sich KFN Netstaler® 0 – 15 mm perfekt für naturnahe Gestaltungen.»

Als Partner für den Gartenunterhalt kennt sich Wenger AG Gartenbau auch bestens mit der Instandsetzung bestehender Deckbeläge aus KFN Netstaler® 0 – 15 mm aus. Diesbezüglich weiss der Kalksteinschotter ebenfalls zu begeistern, da er «gut angepasst und ausgebessert werden kann». Da die Sickerfähigkeit mit der Zeit abnehme, gelte es immer genügend Gefälle für die Entwässerung zu beachten.

Auch nach 25 Jahren Einsatz von KFN Netstaler® 0 – 15 mm ist Wenger AG Gartenbau noch immer überzeugt von den Leistungen der KFN. «Das Material ist kurzfristig verfügbar, die Lieferungen klappen immer» so Cyrill Wenger. So setze man auch in Zukunft weiterhin mit Begeisterung auf Kalksteinschotter der Kalkfabrik Netstal AG, wenn widerstandsfähige, stabile und belastbare Naturdeckbeläge in grauer Farbe gewünscht sind.